Error in: header, no correct returnvalue.

Karlstein

Verlassen wir das Regental ostwärts und nähern uns über Kleinramspau, vorbei an der Forstenbergkapelle der Orftschaft Karlstein. Eigentlich liegt der Ort zwischen den zwei ehemaligen Burgen Forstenberg, von der nur noch der sogenannte Hungerturm und ein Graben erhalten sind, und  der Burg Chadolt, dem heutigen Schloss. Der Name  Karlstein lässt sich, wie leicht zu erahnen, von diesem Burgnamen herleiten – Chadoltstain = Karlstein.

Die neugotische Gestalt erhielt das Schloss zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als umgebaut und erweitert wurde. Besonders erwähnenswert sind die sehenswerte Schlosskapelle und der reizvolle Innenhof.

Zur ehemals selbständigen Gemeinde zählten eine Reihe umliegender Orte bis zur Eingliederung 1978 in den Markt Regenstauf.

Wer gerne wandert und die Ruhe genießen will, der findet hier neben der wunderbaren Landschaft auch eine preiswerte Unterbringung in seinem Urlaub.